Innichen (dpa) - Skicrosserin Heidi Zacher aus Lenggries hat mit dem besten Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere einen guten Einstand in die neue Saison erwischt. Als Vierte verpasste die Sportlerin aus Lenggries nur knapp das Podest.

Der Sieg ging in Innichen/Italien an die Schwedin Anna Holmlund. Anna Wörner war im Viertelfinale ausgeschieden und beendete den Wettbewerb auf dem 15. Platz. Beim Herren-Erfolg von Patrick Gasser aus der Schweiz landete Simon Stickl, Dritter der Qualifikation, auf dem neunten Platz. Für Paul Eckert (13.), Simon Wölfl (15.) und Thomas Fischer (16.) war im Viertelfinale Endstation.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer