Paul Eckert
Paul Eckert hat die WM-Norm geschafft. Foto: DSV

Paul Eckert hat die WM-Norm geschafft. Foto: DSV

dpa

Paul Eckert hat die WM-Norm geschafft. Foto: DSV

Val Thorens (dpa) - Die Skicrosser Paul Eckert und Julia Eichinger haben ihre letzte Chance genutzt und die Qualifikationsnorm für die kommende Woche beginnende WM in Österreich erfüllt.

Nach Rang 14 am Vortag reichte Eckert beim Weltcup in Val Thorens dazu Platz 13. Eichinger wurde an beiden Tagen in Frankreich 15. und erfüllte das Kriterium von zwei Top-16-Platzierungen im Weltcup.

Eckert war beim Sieg von Marc Bischofberger aus der Schweiz bester Deutscher. Zweiter wurde der Franzose Jonathan Midol vor Brady Leman aus Kanada. Andreas Schauer, der am Freitag noch den ersten Weltcupsieg seiner Karriere eingefahren hatte, kam fünf Tage vor der Eröffnungsfeier am Kreischberg nicht über Rang 18 hinaus. Der 28-Jährige reist allerdings als Führender der Skicross-Wertung im Freestyle-Weltcup zu den Titelkämpfen.

Bei den Damen ging der Sieg erneut an Olympiasiegerin Marielle Thompson aus Kanada. Anna Holmlund aus Schweden wurde Zweite vor der Französin Ophelie David.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer