Shorttrack
Shorttracker in Aktion.

Shorttracker in Aktion.

dpa

Shorttracker in Aktion.

Dresden (dpa) - Mit Medaillenhoffnungen ist die zehnköpfige deutsche Shorttrack-Auswahl zur EM nach Heerenveen abgereist. In den Niederlanden wird das Team, das von Freitag bis Sonntag vor allem in den beiden Staffelwettbewerben Chancen auf Edelmetall hat, erstmals von Michael Kooreman betreut.

Der US-Amerikaner ist seit 1. Januar Bundestrainer. Unterstützt wird er von Junioren-Coach Miroslav Boyadshiyev, der das Team seit Sommer übergangsweise trainierte, nachdem sich die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft von Éric Bédard getrennt hatte.

In Heerenveen ist die deutsche Frauen-Staffel Titelverteidiger, die Männer waren 2010 in Dresden Vize-Europameister. Nach dem Rücktritt mehrerer Leistungsträger konnte das junge Team im Weltcup bisher nicht überzeugen. Neben den Staffeln wollen Christin Priebst und Paul Herrmann (beide Dresden) um eine Einzelmedaille im Mehrkampf kämpfen. Die weiteren deutschen Einzelstarter sind Bianca Walter (Dresden), Torsten Kröger (Rostock) und Robert Seifert (Dresden). Für Seifert wird es der erste Saisonwettkampf nach einer langwierigen Oberschenkelverletzung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer