Opfer
Ricardo Dos Santos erlag seinen Schussverletzungen. Foto: Steve Robertson

Ricardo Dos Santos erlag seinen Schussverletzungen. Foto: Steve Robertson

dpa

Ricardo Dos Santos erlag seinen Schussverletzungen. Foto: Steve Robertson

Florianópolis (dpa) - Der brasilianische Profi-Surfer Ricardo dos Santos ist angeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Der 24-Jährige wurde von drei Kugeln getroffen. Er musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert werden.

Sein Zustand ist laut lokalen Medienberichten kritisch. Dos Santos wurde den Angaben zufolge vor seinem Haus am Strand von Guarda do Embaú nahe der südbrasilianischen Stadt Florianópolis angeschossen, als er Umbauarbeiten am Haus vornahm. Zuvor hatte er den Fahrer eines geparkten Autos gebeten, das Fahrzeug umzusetzen. Anschließend sollen die Schüsse gefallen sein. Zwei Männer wurden festgenommen. Möglicherweise standen sie unter Drogeneinfluss.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer