Leipzig (dpa) - Die Leipziger Studentin Edith Schulze ist vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der Deutschen Sportjugend (dsj) zur Juniorbotschafterin für die 1. Olympischen Jugend-Winterspiele vom 13. bis 22. Januar 2012 in Innsbruck ernannt worden. Das teilte der DOSB mit.

Die 23-Jährige, die aus Löbau bei Dresden stammt, soll gemeinsam mit den anderen «Young Ambassadors» aus aller Welt das sogenannte «Culture and Education Programme» (CEP) planen und die Teilnahme der jungen Wintersportler im Alter von 14 bis 18 Jahren am Programm mitorganisieren. Schulze wird damit Nachfolgerin von Karolin Weber, die diese Aufgabe bei der Premiere der Jugendspiele im Sommer 2010 in Singapur übernommen hatte.

«Ich glaube, es wird eine unvergessliche Zeit in Innsbruck und Seefeld. Ich freue mich darauf, Athleten, Trainer, Betreuer, Helfer und Zuschauer aus der ganzen Welt zu treffen», sagte Schulze, die selbst als Leistungssportlerin im Skilanglauf aktiv ist. Sie hat zudem bereits als Trainerin und Skilehrerin sowohl im nordischen als auch im alpinen Bereich gearbeitet. Erst kürzlich kehrte die ehemalige Biathletin, die neben Deutsch auch Englisch, Französisch und Schwedisch spricht, von einem einjährigen Studienaufenthalt in Stockholm zurück.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer