Ausgeschieden
Jörg Fiedler verlor gegen den Polen Michal Adamek mit 11:15. Foto: Orietta Scardino

Jörg Fiedler verlor gegen den Polen Michal Adamek mit 11:15. Foto: Orietta Scardino

dpa

Jörg Fiedler verlor gegen den Polen Michal Adamek mit 11:15. Foto: Orietta Scardino

Legnano (dpa) - Degenfechter Jörg Fiedler hat im Kampf um die Olympia-Qualifikation einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der Leipziger schied beim Weltcup im italienischen Legnano bereits in der Runde der letzten 64 aus. Fiedler unterlag dem Polen Michal Adamek mit 11:15.

«Das ist natürlich ärgerlich, wird uns aber nicht zurückwerfen. Noch ist die Qualifikation nicht akut in Gefahr», sagte Bundestrainer Didier Ollagnon. Fiedler gestand: «Ich bin enttäuscht und frustriert. Jetzt heißt es aber abhaken und nach vorn schauen.»

Erfolgreicher war Niklas Multerer (Heidenheim), der sich erst in der Runde letzten 16 gegen Dimitri Karuchenko (Ukraine) mit 11:15 geschlagen geben musste. Der dritte deutsche Degenfechter im Feld, Martin Schmitt (Tauberbischofsheim), scheiterte in der Runde der letzten 32 mit 8:15 an dem Italiener Matteo Tagliariol.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer