Dressur-Vierte
Isabell Werth tätschelt den Hals ihres Pferdes Don Johnson. Foto: Daniel Maurer

Isabell Werth tätschelt den Hals ihres Pferdes Don Johnson. Foto: Daniel Maurer

dpa

Isabell Werth tätschelt den Hals ihres Pferdes Don Johnson. Foto: Daniel Maurer

Amsterdam (dpa) - Isabell Werth musste sich beim Dressur-Weltcup in Amsterdam mit Platz vier begnügen. Die Reiterin aus Rheinberg erhielt für ihre Kür mit Don Johnson 80,850 Prozentpunkte.

Überlegene Siegerin wurde die Britin Charlotte Dujardin. Die Doppel-Olympiasiegerin siegte im Sattel von Valegro (91,275) klar vor dem Niederländer Edward Gal mit Undercover (85,125) und der Dänin Anna Kasprzak mit Donnperignon (82,000). Fabienne Lütkemeier aus Paderborn kam mit D'Agostino (77,575) auf Rang fünf. Im Weltcup-Ranking führt nach der fünften von acht Stationen die Schwedin Tinne Vilhelmsson-Silfven

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer