Geritten
Andreas Suborics gewann das Galopprennbahn in Iffezheim.

Andreas Suborics gewann das Galopprennbahn in Iffezheim.

dpa

Andreas Suborics gewann das Galopprennbahn in Iffezheim.

Iffezheim (dpa) - Jockey Andreas Suborics hat den vier Jahre alten Hengst Zazou zu einem überlegenen Sieg im «Preis der Sparkassen Finanzgruppe» auf der Galopprennbahn in Iffezheim geritten. Zazou dominierte am Auftaktrenntag der Großen Woche das mit 55 000 Euro dotierte Hauptereignis.

Empire Storm (Eduardo Pedroza) belegte nach 2000 Metern den zweiten Platz vor Altair Star (Filip Minarik). Die klare 16:10-Favoritin Elle Shadow fiel unter Jockey Andrasch Starke schon früh zurück und wurde im Feld der sieben Teilnehmer nur Vierte.

Zazou zeigte bei seinem fünften Karrieresieg die alte Bestform. Im Vorjahr war der Hengst Zweiter im Deutschen Derby geworden. Erstmals hatte sein neuer Kölner Trainer Waldemar Hickst Zazou an den Start gebracht. Sein Besitzer, der Trierer Sportmanager Werner Heinz, hatte ihn nach zwei enttäuschenden Auftritten im Frühjahr aus seinem alten Stall bei Mario Hofer in Krefeld nach Köln transferiert.

Suborics lobte Zazou nach dem Sieg: «Er hat mich sehr überzeugt. Ich war zwar schon vorher zuversichtlich, aber er hat das noch besser gemacht, als ich gedacht habe.» Der nächste Start könnte nun Anfang Oktober in Paris erfolgen, wie Hickst mitteilte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer