Isabell Werth
Isabell Werth war beim Weltcup-Turnier in Neumünster viermal siegreich. Foto: Robin Utrecht

Isabell Werth war beim Weltcup-Turnier in Neumünster viermal siegreich. Foto: Robin Utrecht

dpa

Isabell Werth war beim Weltcup-Turnier in Neumünster viermal siegreich. Foto: Robin Utrecht

Neumünster (dpa) - Isabell Werth hat ihre beeindruckende Serie im Weltcup mit dem vierten Sieg beim vierten Start fortgesetzt. Beim Reitturnier in Neumünster gewann die sechsmalige Dressur-Olympiasiegerin aus Rheinberg die Kür souverän.

Die 47-Jährige setzte sich im Sattel ihres Drittpferdes Don Johnson mit deutlichem Vorsprung vor Helen Langehanenberg aus Billerbeck mit Damsey durch und baute bei der drittletzten von neun Stationen den Vorsprung in der Westeuropa-Liga aus.

Mit 82,455 Prozentpunkten lag Werth im Sattel ihres 15 Jahre alten Wallachs vor der dreimaligen Neumünster-Siegerin Langehanenberg mit Damsey (79,150). Dritte wurde die Niederländerin Madeleine Witte-Vrees mit Cennin (77,765).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer