Berlin (dpa) - Lokalmatador Martin Wißenbach hat das erste Springen beim traditionellen CSI in Neustadt (Dosse) gewonnen.

Der Reiter vom mitveranstaltenden Brandenburger Haupt- und Landgestüt sicherte sich den Erfolg in der ersten von insgesamt 26 Prüfungen des viertägigen Turniers, bei dem insgesamt rund 71 000 Euro Preisgeld vergeben werden. Der Belgier Peter Keulen und die Schweizerin Fiona Meier trugen sich am Eröffnungstag ebenfalls in die Siegerliste ein.

Die wichtigsten Springen des Zwei-Sterne-S-Turniers im brandenburgischen Neustadt (Dosse) sind der «Große Preis von Neustadt» am Sonntag und der «Preis der DKB-Bank» am Samstag, bei denen auch Weltranglistenpunkte verteilt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer