Triumph
Ulla Salzgeber gewann in Neumünster. Foto: Caroline Seidel

Ulla Salzgeber gewann in Neumünster. Foto: Caroline Seidel

dpa

Ulla Salzgeber gewann in Neumünster. Foto: Caroline Seidel

Neumünster (dpa) – Die Dressurreiterin Fabienne Lütkemeier hat sich durch den zweiten Platz beim Turnier in Neumünster auf Platz zwei des Weltcup-Rankings geschoben.

Die Mannschafts-Weltmeisterin aus Paderborn erhielt für ihre Kür im Sattel von D'Agostino 80,775 Prozentpunkte und musste sich nur Ulla Salzgeber geschlagen geben. Die Reiterin aus Blonhofen gewann mit Herzruf's Erbe (82,775). Dritte wurde Isabell Werth (Rheinberg) mit El Santo (81,000) vor dem Niederländer Hans Peter Minderhoud mit Flirt (79,825). Im Ranking führt nach sieben von neun Weltcup-Stationen Jessica von Bredow-Werndl (Tuntenhausen), die in Neumünster nicht startete.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer