Erfolgreich
Fabienne Lütkemeier siegte in Neumünster. Foto: Rolf Vennenbernd

Fabienne Lütkemeier siegte in Neumünster. Foto: Rolf Vennenbernd

dpa

Fabienne Lütkemeier siegte in Neumünster. Foto: Rolf Vennenbernd

Neumünster (dpa) - Die deutschen Damen sind bei der Weltcup-Dressur in Neumünster zum Doppelerfolg geritten. Der Sieg ging an Mannschafts-Weltmeisterin Fabienne Lütkemeier aus Paderborn.

Im Sattel von D'Agostino erhielt Lütkemeier 74,94 Prozent und setzte sich damit knapp vor der zweimaligen Weltcup-Siegerin Ulla Salzgeber aus Blonhofen durch. Salzgeber und Herzrufs Erbe folgten mit 74,78 Prozent auf dem zweiten Platz.

Dritter wurde der niederländische Championatsreiter Hans Peter Minderhoud mit Flirt und 74,02 Prozent. Die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) rutschte mit 73,24 Prozent als letzte Starterin auf Platz vier.

Die besten 15 aus dem Grand Prix dürfen in der Grand Prix Kür starten. Die Kür, Qualifikationsprüfung für das Weltcup-Finale, steht am Sonntagvormittag auf dem Programm. Neumünster ist die siebte von neun Weltcup-Stationen dieser Saison. Das Finale findet im April in Las Vegas statt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer