Gesprungen
Marco Kutscher überspringt auf Cash ein Hindernis beim Grandprix in Basel.

Marco Kutscher überspringt auf Cash ein Hindernis beim Grandprix in Basel.

dpa

Marco Kutscher überspringt auf Cash ein Hindernis beim Grandprix in Basel.

Paris (dpa) - Marco Kutscher aus Riesenbeck und Christian Ahlmann aus Marl haben beim internationalen Reitturnier in Paris für einen deutschen Doppel-Erfolg gesorgt.

Kutscher gewann im Sattel von Cash den Großen Preis der französischen Hauptstadt durch einen fehlerfreien Ritt im Stechen in 33,53 Sekunden knapp vor Ahlmann mit Taloubet (33,59). Kutscher kassierte für den Sieg 75 000 Euro, Ahlmann erhielt immerhin noch 60 000 Euro. Dritter wurde der Franzose Simon Delestre mit Napoli du Ry (33,82). Den schnellsten Ritt zeigte in 32,47 Sekunden Meredith Michaels-Beerbaum, doch die Mannschafts- Weltmeisterin aus Thedinghausen hatte mit Checkmate einen Abwurf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer