Platz zwei
Ludger Beerbaum wurde in Paris Zweiter. Foto: Alberto Estevez

Ludger Beerbaum wurde in Paris Zweiter. Foto: Alberto Estevez

dpa

Ludger Beerbaum wurde in Paris Zweiter. Foto: Alberto Estevez

Paris (dpa) - Ludger Beerbaum hat beim internationalen Reitturnier in Paris nur knapp den Sieg im Großen Preis verpasst. Der 51 Jahre alte Springreiter aus Riesenbeck blieb im Stechen mit Zinedine ohne Abwurf, war in 34,67 Sekunden aber etwas zu langsam und musste sich mit Platz zwei begnügen.

Zum Sieg ritt der Schweizer Martin Fuchs mit Future (0/34,58). Auf Platz zehn kam Daniel Deußer. Der in Mechelen lebende Hesse ritt mit Cornet D'Amour zwar schneller als der Sieger, kassiert jedoch einen Abwurf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer