Cottbus (dpa) - Die deutsche Radcross-Meisterin Trixi Worrack aus Dissen im Spreewald muss nach einem Schlüsselbeinbruch eine längere Wettkampfpause einlegen.

Die 31-Jährige vom Team Specialized-lululemon war bei einer Rundfahrt in den Niederlanden am Samstag gestürzt und hatte sich dabei die Fraktur zugezogen. Worrack wurde am Sonntag in Hamburg operiert. «Es war etwas kompliziert, aber die Operation ist soweit erst einmal gut verlaufen», teilte sie mit.

Neben dem Gewinn der deutschen Crossmeisterschaft im Januar hatte Worrack im vergangenen Jahr mit ihrem Team den Weltmeistertitel im Teamzeitfahren geholt. Die WM ist auch in dieser Saison das große Ziel der erfahrenen Radsportlerin. Wann Worrack wieder ins Training einsteigen kann, ist jedoch offen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer