Bradley Wiggins will den Stundenweltrekord. Foto: Javier Lizon
Bradley Wiggins will den Stundenweltrekord. Foto: Javier Lizon

Bradley Wiggins will den Stundenweltrekord. Foto: Javier Lizon

dpa

Bradley Wiggins will den Stundenweltrekord. Foto: Javier Lizon

London (dpa) - Bradley Wiggins will im Juni auf der Olympia-Bahn in London den Stunden-Weltrekord des Österreichers Matthias Brändle (51,852 Kilometer) brechen. Das kündigte der Tour-de-France-Sieger von 2012 und Zeitfahr-Olympiasieger des selben Jahres an.

Seiner britischen Sky-Mannschaft wird der 34-Jährige noch bis zum April bei Straßenrennen zur Verfügung stehen. Danach will er sich als Namensgeber eines neuen Continental-Teams («Wiggins») nur noch der Vorbereitung auf die olympischen Bahn-Wettbewerbe in Rio de Janeiro widmen. Sein neues Team wird von Sky unterstützt. Paris-Roubaix am 11. April wird Wiggins' letztes Straßenrennen sein.

Vor Brändle war der Berliner Profi Jens Voigt für eineinhalb Monate Rekordhalter. Nach Wiggins will auch der dreifache Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin die Stunden-Bestmarke angreifen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer