Etappensieger
Alejandro Valverde wird in Willunga für seinen Tageserfolg geehrt. Foto: Ben MacMahon

Alejandro Valverde wird in Willunga für seinen Tageserfolg geehrt. Foto: Ben MacMahon

dpa

Alejandro Valverde wird in Willunga für seinen Tageserfolg geehrt. Foto: Ben MacMahon

Adelaide (dpa) - Der spanische Radprofi Alejandro Valverde hat die Königsetappe bei der Tour Down Under in Australien gewonnen. Valverde siegte auf dem fünften Teilstück bei der Bergankunft auf dem Willunga Hill knapp vor dem Australier Simon Gerrans.

Der Lokalmatador übernahm damit vor dem Finale am Sonntag die Führung in der Gesamtwertung vor dem zeitgleichen Valverde.

Den Ausschlag gaben die insgesamt besseren Tages-Platzierungen von Gerrans im bisherigen Verlauf der Tour. Auf dem letzten Teilstück am Sonntag in Adelaide ist nun für reichlich Spannung gesorgt. Valverde hat auf der nur 90 Kilometer langen Etappe noch alle Chancen, das erste Rennen nach seiner zweijährigen Sperre zu gewinnen. Auf Rang drei liegt mit acht Sekunden Rückstand der Portugiese Tiago Machado.

Bester Deutscher auf der 151,5 Kilometer langen Etappe am Samstag war Linus Gerdemann als Zwölfter mit 32 Sekunden Rückstand. Elf Sekunden dahinter folgte Gerald Ciolek auf Rang 13. Auch in der Gesamtwertung belegen Gerdemann und Ciolek diese Ränge. Gerdemann hat 42 Sekunden Rückstand auf Gerrans, Ciolek 47 Sekunden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer