Andorra
Die Tour de France 2016 wird drei Tage im bergigen Zwergstaat verweilen. Foto: Javier Lizon

Die Tour de France 2016 wird drei Tage im bergigen Zwergstaat verweilen. Foto: Javier Lizon

dpa

Die Tour de France 2016 wird drei Tage im bergigen Zwergstaat verweilen. Foto: Javier Lizon

Paris (dpa) - Die Tour de France macht 2016 drei Tage Station in Andorra.

Der Kleinstaat in den Pyrenäen richtet bei der 103. Frankreich-Rundfahrt einen Etappenstart und einen Zielleinlauf aus und ist Gastgeber am Ruhetag, teilten die Tour-Organisatoren mit.

In Andorra begann 1997 bei der Tour der Siegeszug von Jan Ullrich, der im selben Jahr den einzigen deutschen Gesamtsieg einfuhr. Die Tour 2016 wird vor der Atlantikinsel Le Mont Saint-Michel in der Normandie gestartet, die Strecke wird im Oktober 2015 präsentiert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer