Urteil erwartet
Alberto Contador wird voraussichtlich für ein Jahr gesperrt.

Alberto Contador wird voraussichtlich für ein Jahr gesperrt.

dpa

Alberto Contador wird voraussichtlich für ein Jahr gesperrt.

Madrid (dpa) - Radprofi Alberto Contador soll am 27. Januar sein Urteil wegen angeblichen Clenbuterol-Dopings erhalten. Das meldeten spanische Medien und spekulierten zudem auf eine Einjahressperre, die erst im August 2011 enden würde.

Damit würde der 28-jährige Madrilene die diesjährige Tour de France verpassen. Unklar ist, ob ihm sein dritter Tour-Sieg aus dem Vorjahr aberkannt wird. Wie mehrere spanische Zeitungen berichteten, will der Radsport- Verband RFEC Contador seine Entscheidung am 27. Januar mitteilen, aber noch nicht veröffentlichen. Der dreifache Tour-Sieger hätte dann zehn Tage Zeit, in Spanien Berufung einzulegen. Erwartungsgemäß wird der Fall ohnehin vor dem internationalen Sportgericht CAS enden.

Contador war am zweiten Ruhetag der letztjährigen Frankreich-Rundfahrt positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet worden. Er führt den Befund auf eine Lebensmittelverunreinigung zurück und leugnet Doping. Im Fall einer Sperre hat seine Verteidigung bereits den Gang vor den CAS angekündigt, genau wie umgekehrt der Weltverband UCI und die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA bei einer zu milden Strafe.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer