Sturzopfer
Der Belgier Jan Bakelants muss operiert werden. Foto: Dirk Waem

Der Belgier Jan Bakelants muss operiert werden. Foto: Dirk Waem

dpa

Der Belgier Jan Bakelants muss operiert werden. Foto: Dirk Waem

Leuven (dpa) - Nach seinem schweren Sturz bei der Lombardei-Rundfahrt muss der belgische Radprofi Jan Bakelants operiert werden. Der Profi der französischen Mannschaft AG2R brach sich sieben Rippen und zwei Lendenwirbel.

Um die Brüche im Lendenbereich zu stabilisieren, muss Bakelants am Freitag im Gasthuisberg-Hospital von Leuven in Belgien operiert werden, teilte sein Team mit. Baklants war nach seinem Sturz auf einer gefährlichen Abfahrt sofort ins Sant'Ana-Krankenhaus von Como eingeliefert worden. Am Donnerstag wurde der Verletzte in sein Heimatland transportiert, wo Spezialisten den Eingriff vornehmen werden. Der Operation wird sich laut Team-Mitteilung eine lange Rehabilitation anschließen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer