Peter Sagan war auf der 3. Etappe der Tour de Suisse nicht zu schlagen. Foto: Peter Klaunzer
Peter Sagan war auf der 3. Etappe der Tour de Suisse nicht zu schlagen. Foto: Peter Klaunzer

Peter Sagan war auf der 3. Etappe der Tour de Suisse nicht zu schlagen. Foto: Peter Klaunzer

dpa

Peter Sagan war auf der 3. Etappe der Tour de Suisse nicht zu schlagen. Foto: Peter Klaunzer

Meiringen (dpa) - Der slowakische Radprofi Peter Sagan hat die 3. Etappe der Tour de Suisse gewonnen. Der Cannondale-Fahrer sprintete in einer vierköpfigen Ausreißergruppe als Erster nach 4:46:26 Stunden über die Ziellinie des 203 Kilometer langen Teilstücks von Montreux nach Meiringen.

Hinter dem 23-Jährigen belegte Tour-Titelverteidiger Rui Costa Rang zwei, Roman Kreuziger landete auf Position drei. Für Sagan war es der insgesamt siebte Tagessieg auf der Tour de Suisse.

Gesamtführender der 77. Schweiz-Rundfahrt ist nun der Lokalmatador Mathias Frank. Als Tagesvierter übernahm er das Gelbe Trikot von Prolog-Sieger Cameron Meyer, der am letzten Anstieg des Tages zurückfiel. Frank hat nun 23 Sekunden Vorsprung auf den Zweiten Kreuziger.

Die 4. Etappe geht über 161 Kilometer von Meiringen/Brienz nach Buochs. Die Tour de Suisse gilt als Generalprobe für die 100. Tour de France, die am 29. Juni beginnt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer