Sprinter
Der Italiener Jacopo Guarnieri (2.v.i.) fuhr beim ersten Teilstück des Schlusstags den Sieg ein.

Der Italiener Jacopo Guarnieri (2.v.i.) fuhr beim ersten Teilstück des Schlusstags den Sieg ein.

dpa

Der Italiener Jacopo Guarnieri (2.v.i.) fuhr beim ersten Teilstück des Schlusstags den Sieg ein.

De Panne (dpa) - Der belgische Radprofi Sébastien Rosseler hat das abschließende Zeitfahren bei der Kurzrundfahrt «Drei Tage von De Panne» gewonnen und sich damit auch den Gesamtsieg gesichert. Bester deutscher Fahrer in der Endabrechnung wurde Bert Grabsch als Fünfter.

Grabsch hatte im Zeitfahren ebenfalls den fünften Rang belegt. Platz zwei sowohl im Kampf gegen die Uhr als auch in der Gesamtwertung eroberte der Niederländer Lieuwe Westra. Dritter im Tages- wie auch im Endklassement wurde der Pole Michal Kwiatkowski.

Am Donnerstagvormittag hatte der Italiener Jacopo Guarnieri beim ersten Teilstück des Schlusstags seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Gerald Ciolek aus Hürth kam als bester deutscher Fahrer nach 111 Kilometern auf Rang sechs.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer