Gespräch
André Greipel (v) plaudert der während der Etappe mit seinem Teamkollegen Adam Hansen. Foto: Nicolas Bouvy

André Greipel (v) plaudert der während der Etappe mit seinem Teamkollegen Adam Hansen. Foto: Nicolas Bouvy

dpa

André Greipel (v) plaudert der während der Etappe mit seinem Teamkollegen Adam Hansen. Foto: Nicolas Bouvy

Berlin (dpa) - Radprofi André Greipel hat seine Gesamtführung bei der Oman-Rundfahrt verloren. Der Sprintspezialist kam auf der fünften Etappe von Maskat nach Al Jabal Al Akhdar nicht mit den Schnellsten ins Ziel und ist das Rote Trikot damit los.

Neuer Spitzenreiter ist der Slowake Peter Velits vom Team Omega Pharma-Quickstep, der sich im Zielanstieg nach 158 Kilometern nur Liquigas-Fahrer Vincenzo Nibali aus Italien geschlagen geben musste. Die beiden Profis trennt vor der Schlussetappe im Gesamtklassement nur eine Sekunde. Greipel, der im Oman zwei Tagessiege gefeiert hatte, liegt ebenso wie Marcel Kittel, Gewinner der dritten Etappe, abgeschlagen zurück.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer