Richie Porte führt die Tour Down Under an. Foto: Yoan Valat
Richie Porte führt die Tour Down Under an. Foto: Yoan Valat

Richie Porte führt die Tour Down Under an. Foto: Yoan Valat

dpa

Richie Porte führt die Tour Down Under an. Foto: Yoan Valat

Adelaide (dpa) - Der australische Radprofi Richie Porte hat die fünfte Etappe der Tour Down Under gewonnen und damit seine Führung in der Gesamtwertung vor dem Schlusstag weiter vergrößert. Porte setzte sich nach gut 151 Kilometern von McLaren Vale auf den Willunga Hill im Alleingang durch.

Nach seiner Attacke auf dem Schlussanstieg siegte Porte mit 20 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Nathan Haas und den Kolumbianer Esteban Chaves und holte bereits das vierte Jahr nacheinander den Tagessieg in diesem Etappenziel.

Vor der letzte Etappe an diesem Sonntag in Adelaide liegt Porte im Gesamtklassement 48 Sekunden vor Chaves und 51 Sekunden vor Haas. Er steht damit vor dem Gesamtsieg bei der Rundfahrt rund um Adelaide. Das Rennen endet an diesem Sonntag mit einem 90 Kilometer langen Kriterium in der südaustralischen Stadt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer