Nove Mesto (dpa) - Der deutsche Meister Moritz Milatz ist beim Mountainbike-Weltcup im tschechischen Nove Mesto unter die Top Ten gekommen. Während bei den Frauen Olympiasiegerin Sabine Spitz als 26. enttäuschte, schaffte es Milatz auf Rang neun.

«Ich habe das ganze Rennen gelitten, aber ich konnte mein Tempo halten», sagte der Freiburger. Sein Stuttgarter Mitstreiter Manuel Fumic kam nach einem Sturz auf den elften Platz. Den Sieg bei dem sechsten von sieben Saisonrennen sicherte sich nach 32,6 Kilometern der Tscheche Jaroslav Kulhavy (1:41:52 Stunden). Dank des vierten Saisonsiegs machte er auch vorzeitig seinen ersten Gesamtweltcup-Erfolg perfekt.

Spitz hatte im Ziel auf Siegerin Catharine Pendrel (Kanada) 10:20 Minuten Rückstand. «Die einzige Erklärung, die mir einfällt, ist ein Sturz bei einem Straßenkriterium am Mittwoch. Vielleicht ist noch ein Wirbel blockiert. Ich hatte keinen Punch heute», erklärte die enttäuschende Olympiasiegerin aus Murg-Niederhof. Beste Deutsche war Elisabeth Brandau (Schönaich, + 9:27) auf Platz 24.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer