Gianni Meersman hat sich durchgesetzt. Foto: Guillaume Horcajuelo
Gianni Meersman hat sich durchgesetzt. Foto: Guillaume Horcajuelo

Gianni Meersman hat sich durchgesetzt. Foto: Guillaume Horcajuelo

dpa

Gianni Meersman hat sich durchgesetzt. Foto: Guillaume Horcajuelo

Calella (dpa) - Der Belgier Gianni Meersman hat die erste Etappe der Katalonien-Rundfahrt gewonnen. Der Radprofi vom Team Omega Pharma-Quickstep setzte sich m Schlusssprint einer prominent besetzten Spitzengruppe durch.

Nach 159,3 Kilometern verwies er den Italiener Valerio Agnoli (Astana) und den Spanier Alejandro Valverde (Movistar) auf die Plätze. Auf dem Teilstück mit Start und Ziel in Calella untermauerte Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins vom Team Sky seine Ambitionen auf den Gesamtsieg, indem er mit einer Attacke einigen seiner ärgsten Rivalen gleich einen ersten Dämpfer verpasste.

Auf der Abfahrt des letzten von fünf Bergen hatte Sky mit einer Tempoverschärfung ein Loch ins Peloton gerissen. Insgesamt 13 Fahrer konnten sich absetzen, darunter neben Wiggins und Valverde auch die Rundfahrt-Mitfavoriten Joaquim Rodriguez, Michele Scarponi und Robert Gesink. Abgehängt wurden unter anderem Cadel Evans, der Tour-Champion von 2011, und Ryder Hesjedal, der im Vorjahr den Giro d'Italia gewonnen hatte. Sie kamen mit 28 Sekunden Rückstand ins Ziel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer