Leif Lampater (r) beim Wechsel mit seinem niederländischen Partner Wim Stroetinga. Foto: Carmen Jaspersen
Leif Lampater (r) beim Wechsel mit seinem niederländischen Partner Wim Stroetinga. Foto: Carmen Jaspersen

Leif Lampater (r) beim Wechsel mit seinem niederländischen Partner Wim Stroetinga. Foto: Carmen Jaspersen

dpa

Leif Lampater (r) beim Wechsel mit seinem niederländischen Partner Wim Stroetinga. Foto: Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Die dänisch-niederländische Rad-Paarung Jesper Mørkøv und Yoeri Havi hat beim Bremer Sechstagerennen die Große Jagd gewonnen.

Das Duo setzte sich vor den Titelverteidigern Christian Grasmann aus München und dem Belgier Kenny de Ketele durch. In der Gesamtwertung übernahmen Marcel Kalz und Iljo Keisse wieder die Führung. Sie lösten Leif Lampater aus Waiblingen und seinen niederländischer Partner Wim Stroetinga ab, die in der Nacht die Spitze übernommen hatten. Am Nachmittag wurde das Duo in der Großen Jagd aber nur Vierter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer