Sprinter Marcel Kittel steht vorerst im Touraufgebot seines Teams. Foto: Dan Peled
Sprinter Marcel Kittel steht vorerst im Touraufgebot seines Teams. Foto: Dan Peled

Sprinter Marcel Kittel steht vorerst im Touraufgebot seines Teams. Foto: Dan Peled

dpa

Sprinter Marcel Kittel steht vorerst im Touraufgebot seines Teams. Foto: Dan Peled

Berlin (dpa) - Ungeachtet seiner gesundheitlichen Probleme steht der achtmalige Tour-Etappensieger Marcel Kittel im erweiterten Aufgebot des deutschen Teams Giant-Alpecin für die am 4. Juli beginnende Frankreich-Rundfahrt.

Der Sprinter, dessen Comeback bei der Tour de Yorkshire zuletzt misslang, führt zusammen mit Klassikerspezialist John Degenkolb das 13-köpfige Aufgebot an. Bis zum Tour-Start müssen noch vier Fahrer gestrichen werden.

Kittel war Anfang Mai bei seinem Comeback in Yorkshire schon nach der ersten Etappe ausgestiegen. Der 26-Jährige hatte zuvor nach einer hartnäckigen Virusinfektion zweieinhalb Monate keine Rennen bestritten. Ende des Monats will Kittel bei der zweitägigen WorldPorts Classic einen weiteren Versuch unternehmen. Danach ist noch ein Höhentrainingslager in der Sierra Nevada geplant.

Neben Kittel und Degenkolb wurden in Johannes Fröhlinger (Freiburg) und Simon Geschke (Berlin) zwei weitere deutsche Fahrer nominiert. Außerdem stehen Roy Curvers, Tom Dumoulin, Koen de Kort, Ramon Sinkeldam, Albert Timmer und Tom Veelers (alle Niederlande) sowie Warren Barguil (Frankreich), Bert De Backer (Belgien) und Georg Preidler (Österreich) im vorläufigen Aufgebot. Bei der Tour konzentriert sich Giant-Alpecin wieder Etappensiege.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer