Christopher Froome (r), Nairo Quintana (M) und Alberto Contador treffen bei der Ruta del Sol aufeinander. Foto: Joel Saget/Pool
Christopher Froome (r), Nairo Quintana (M) und Alberto Contador treffen bei der Ruta del Sol aufeinander. Foto: Joel Saget/Pool

Christopher Froome (r), Nairo Quintana (M) und Alberto Contador treffen bei der Ruta del Sol aufeinander. Foto: Joel Saget/Pool

dpa

Christopher Froome (r), Nairo Quintana (M) und Alberto Contador treffen bei der Ruta del Sol aufeinander. Foto: Joel Saget/Pool

Berlin (dpa) - Zu einem ersten Gipfeltreffen der Tour-de-France-Favoriten kommt es schon vom 18. Februar an bei der Ruta del Sol.

Bei der Fünf-Etappen-Fahrt in Spanien sind die Ex-Toursieger Chris Froome (England) und Alberto Contador (Spanien) sowie der letztjährige Giro-Gewinner Nairo Quintana (Kolumbien) am Start.

Froome und Contador, die die vergangene Frankreich-Rundfahrt nach Sturzverletzungen vorzeitig verlassen mussten, starten in die Saison. Quintana, bei seinem Tour-Debüt 2013 auf Anhieb Zweiter, hat dann schon die Tour de San Luis in Argentinien (19.-25. Januar) in den Beinen.

Der aktuelle Toursieger Vincenzo Nibali geht den Rivalen im Frühjahr weitgehend aus dem Weg. Der Italiener aus der umstrittenen Astana-Mannschaft startet bei der Dubai-Tour (4.-7. Februar) in die Saison. Ab 4. Juli soll es bei der 102. Tour de France zum großen Kräftemessen der Vier kommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer