André Greipel (r) muss die restliche Tour ohne Marcel Sieberg auskommen. Foto: Nicolas Bouvy
André Greipel (r) muss die restliche Tour ohne Marcel Sieberg auskommen. Foto: Nicolas Bouvy

André Greipel (r) muss die restliche Tour ohne Marcel Sieberg auskommen. Foto: Nicolas Bouvy

dpa

André Greipel (r) muss die restliche Tour ohne Marcel Sieberg auskommen. Foto: Nicolas Bouvy

Le Grand-Bornand (dpa) - Der deutsche Top-Sprinter André Greipel muss bei der letzten Flachetappe der Tour de France am Sonntag in Paris auf seinen wichtigsten Helfer verzichten.

Marcel Sieberg aus Bocholt musste die Frankreich-Rundfahrt nach einem Sturz auf der 19. Etappe von Bourg d'Oisans nach Le Grand-Bornand aufgeben. Er erlitt nach Angaben seines Teams einen Schlüsselbeinbruch und muss am Samstag operiert werden. Greipel gewann bei der Jubiläumstour bisher eine Etappe in Montpellier.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer