Robert Bartko wird seinen Titel bei den Berliner Sixdays nicht verteidigen. Foto: Kurt Desplenter
Robert Bartko wird seinen Titel bei den Berliner Sixdays nicht verteidigen. Foto: Kurt Desplenter

Robert Bartko wird seinen Titel bei den Berliner Sixdays nicht verteidigen. Foto: Kurt Desplenter

dpa

Robert Bartko wird seinen Titel bei den Berliner Sixdays nicht verteidigen. Foto: Kurt Desplenter

Berlin (dpa) - Titelverteidiger Robert Bartko wird nicht beim traditionellen Berliner Sechstage-Rennen an den Start gehen. Das teilte der Bahnradsport-Profi mit.

«Ich hätte gerne vor den tollen Berliner Fans meinen Titel verteidigt. Aber der Veranstalter hat mir leider keine andere Wahl gelassen», erklärte der Berliner Lokalmatador. Nach Gagenkürzungen schon im Vorjahr sollten seine Bezüge erneut um 30 Prozent reduziert werden, berichtete Bartko.

Die Veranstalter wiesen diese Darstellung zurück. Der Sportliche Leiter Dieter Stein hätte sich lange intensiv um Bartko bemüht, der sei aber zu keinen Kompromissen bereit gewesen. Die Berliner 6-Tage-Rennen GmbH hatte nach eigenen Angaben auch mit anderen Fahrern «harte Verhandlungen» führen müssen, da der Gesamtetat der 101. Auflage des Sechstage-Rennens gekürzt werden musste.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer