Robert Marchand
Der 105 Jahre alte französische Bahnradfahrer Robert Marchand jubelt auf der Radrennbahn Saint-Quentin en Yvelines bei Paris. Foto: Francois Mori

Der 105 Jahre alte französische Bahnradfahrer Robert Marchand jubelt auf der Radrennbahn Saint-Quentin en Yvelines bei Paris. Foto: Francois Mori

dpa

Der 105 Jahre alte französische Bahnradfahrer Robert Marchand jubelt auf der Radrennbahn Saint-Quentin en Yvelines bei Paris. Foto: Francois Mori

Saint-Quentin-en-Yvelines (dpa) - Der 105 Jahre alte französische Radsportler Robert Marchand hat einen Weltrekord in seiner Altersklasse aufgestellt.

In einer Stunde legte Marchand im Velodrom von Saint-Quentin-En-Yvelines bei Paris 22,547 Kilometer zurück, wie der französische Radsportverband FFC auf seiner Webseite mitteilte. Damit habe er einen neuen Rekord in einer Kategorie gesetzt, in der es bislang noch keinen gab: der Über-105-Jährigen.

Allerdings müsse dieser noch vom Internationalen Radsportverband UCI anerkannt werden, berichteten die französichen Sender LCI und France Bleu. «Ich habe die Zeitanzeige für die letzten zehn Minuten nicht gesehen, sonst wäre ich noch besser gewesen», sagte der Ausnahme-Sportler anschließend vor Journalisten. Vorher hatte er dem Sender BFMTV gesagt, er sei «kein Phänomen». «Was ich mache, kann jeder machen. Das Schwierigste ist, 100 Jahre zu leben.»

Vor wenigen Jahren war Marchand noch schneller unterwegs, er hält bereits den Stundenrekord für Über-100-Jährige: Mit 102 schaffte er in einer Stunde 26,927 Kilometer. Der frühere Feuerwehrmann ist außerdem der schnellste Mann mit über 100 Jahren auf 100 Kilometern, für die er 2012 4:17:27 Stunden brauchte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer