Weltrekord
Die Australierinnen Kaarle McCulloch (l) und Anna Meares fuhren eine neue Bestzeit. Foto: Gerry Penny

Die Australierinnen Kaarle McCulloch (l) und Anna Meares fuhren eine neue Bestzeit. Foto: Gerry Penny

dpa

Die Australierinnen Kaarle McCulloch (l) und Anna Meares fuhren eine neue Bestzeit. Foto: Gerry Penny

London (dpa) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat am zweiten Tag des Bahn-Weltcups in London eine weitere Enttäuschung erlebt. Miriam Welte aus Otterbach und Kristina Vogel aus Erfurt belegten im Teamsprint in 33,544 Sekunden nur den fünften Platz und verpassten die Finalläufe am Abend.

Den ersten Rang sicherten sich Anna Meares und Kaarle McCulloch aus Australien in der Weltrekordzeit von 32,828 Sekunden. Das Duo verbesserte seine alte Bestmarke vom April 2010 um 95/1000. Am Vortag hatte der BDR-Vierer mit Platz 15 und dem Verpassen der Olympia-Qualifikation bereits für große Ernüchterung aus deutscher Sicht gesorgt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer