Etappensieger
Gerald Ciolek durfte sich bei der Siegerehrung von zwei jungen Damen küssen lassen. Foto: Luis Forra

Gerald Ciolek durfte sich bei der Siegerehrung von zwei jungen Damen küssen lassen. Foto: Luis Forra

dpa

Gerald Ciolek durfte sich bei der Siegerehrung von zwei jungen Damen küssen lassen. Foto: Luis Forra

Tavira (dpa) - Gerald Ciolek aus Pulheim hat die 4. Etappe der Algarve-Rundfahrt gewonnen und damit seinen ersten Erfolg nach fast zwei Jahren gefeiert.

Der Profi vom Team Omega Pharma-Quickstep sprintete nach 186,3 Kilometern in Tavira/Portugal zum Tagessieg vor seinem Teamkollegen Matteo Trentin aus Italien. Dritter wurde der in Cottbus aufgewachsene Australier Heinrich Haussler vom Rennstall Garmin-Barracuda. Ciolek hatte zuletzt Anfang 2010 bei der Bayern-Rundfahrt ein Rennen gewonnen.

In der Algarve-Gesamtwertung führt der Australier Richie Porte. Zeitfahr-Weltmeister und Ciolek-Teamkollege Tony Martin, mit 50 Sekunden Rückstand auf Platz zehn, will im abschließenden Kampf gegen die Uhr die Spitze angreifen und damit seinen Gesamtsieg von 2010 verteidigen. Vor einem Jahr hatte er im Süden Portugals seinen ersten Saisonerfolg eingefahren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer