Gerald Ciolek setzte sich im Schlussspurt durch. Foto: Herbert Neubauer
Gerald Ciolek setzte sich im Schlussspurt durch. Foto: Herbert Neubauer

Gerald Ciolek setzte sich im Schlussspurt durch. Foto: Herbert Neubauer

dpa

Gerald Ciolek setzte sich im Schlussspurt durch. Foto: Herbert Neubauer

Poysdorf (dpa) - Der deutsche Radprofi Gerald Ciolek hat die 6. Etappe der Österreich-Rundfahrt für sich entschieden. Der 26-jährige Kölner gewann das 128 Kilometer lange Teilstück von Maria Taferl nach Poysdorf vor dem Italiener Simone Ponzi und dem Australier Jonathan Cantwell.

Einige hundert Meter vor dem Ziel gab es im Massensprint einen Sturz, in den auch Spitzenreiter Kevin Seeldraeyers aus Belgien verstrickt war. Der 26-Jährige führt dennoch weiter die Gesamtwertung an. Die Rundfahrt endet am Sonntag in Wien.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer