Sieger
Leif Lampater (l) beim Wechsel mit Wim Stroetinga bei der Großen Jagd. Foto:Carmen Jaspersen

Leif Lampater (l) beim Wechsel mit Wim Stroetinga bei der Großen Jagd. Foto:Carmen Jaspersen

dpa

Leif Lampater (l) beim Wechsel mit Wim Stroetinga bei der Großen Jagd. Foto:Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Leif Lampater (Rosenheim) und Wim Stroetinga (Niederlande) haben beim Bremer Sechstagerennen die große Jagd gewonnen.

Das deutsch-niederländische Duo triumphierte vor Christian Grasmann (München) und Vivien Brissé (Frankreich), die in der Gesamtwertung weiter vorn liegen, wie die Veranstalter mitteilten.

Pech hatte Yoeri Havik (Niederlande), der zehn Minuten vor Ende der Jagd stürzte und kurz behandelt werden musste. Wenig später stieg Havik wieder aufs Rad und setzte unter dem Jubel der Zuschauer mit seinem Partner zu einem Rundengewinn an. Der Radsport-Klassiker erlebt in diesem Jahr seine 50. Auflage.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer