Garmisch-Patenkirchen. Peter Prevc hat das Neujahrsspringen der Vierschanzentournee gewonnen. Der Sieger des Auftaktspringens in Obersdorf Severin Freund belegt Platz drei. "Es war mit Abstand mein bester Wettkampf in Garmisch. Ich kann mit dem dritten Platz sehr gut leben. Peter ist jetzt der Gejagte. Ich bin glücklich, so wie es hier gelaufen ist. Es gilt jetzt, Druck auf Peter auszuüben. Ich muss gute Sprünge zeigen, wenn ich ihn schlagen will", sagte Freund nach dem Wettkampf. Bundestrainer Werner Schuster war zufrieden mit der Leistung seines Schützling, erkannte aber auch, was ihn eine bessere Platzierung gekostet hat: "Der zweite Sprung von Sevi war nicht optimal. Das hat Prevc dann super ausgenutzt. Ich wollte immer mal aus Garmisch rausfahren und um den Gesamtsieg kämpfen. Es ist eine gute Ausgangslage für uns." 

Endstand: 

1. Peter Prevc (Slo) 272,7 Punkte
2. Kenneth Gangnes (Nor) 260,1
3. Severin Freund (Ger) 256,8
4. Johann André Forfang (Nor) 250,8
5. Michael Hayboeck (Aut) 247,3
6. Richard Freitag (Ger) 243,6
7. Anders Fannemel (Nor) 241,5
8. Roman Koudelka (Cze) 241,0
9. Stefan Kraft (Aut) 238,6
10. Daiki Ito (Jap) 234,0 11. Andreas Wank (Ger) 231,8

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer