WM: Deutschland im Spiel um Platz fünf gegen Ungarn.

Zadar/Kroatien. Polen hat sich bei der Handball-WM in Kroatien nach Europameister Dänemark sowie Olympiasieger Frankreich und dem Gastgeber als letzte Mannschaft für das Halbfinale qualifiziert. Durch einen Wurf von Artur Siodmiak vom TuS N-Lübbecke über das ganze Spielfeld ins leere Tor gewann der WM-Zweite gestern Abend in Zadar das entscheidende Spiel in der Hauptrundengruppe 2 gegen Norwegen mit 31:30 (14:14). Dadurch sicherte sich die Auswahl des früheren deutschen Nationalspielers Bogdan Wenta Platz zwei hinter Dänemark und verdrängte Deutschland auf Rang drei.

Polen trifft am Freitag in Zagreb auf Kroatien. Der Gastgeber sicherte sich in der Hauptstadt den ersten Platz in der Gruppe 1 durch einen 22:19 (11:7)-Erfolg über Olympiasieger Frankreich. Die Franzosen spielen ebenfalls Freitag in Split gegen Polen um den Einzug ins Endspiel. Der entthronte Titelverteidiger Deutschland spielt morgen im Spiel um den fünften gegen Ungarn. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer