Das Team von Vital Heynen (r.) unterlag Zenit Kasan mit 0:3. Foto: Felix Kästle
Das Team von Vital Heynen (r.) unterlag Zenit Kasan mit 0:3. Foto: Felix Kästle

Das Team von Vital Heynen (r.) unterlag Zenit Kasan mit 0:3. Foto: Felix Kästle

dpa

Das Team von Vital Heynen (r.) unterlag Zenit Kasan mit 0:3. Foto: Felix Kästle

Kasan (dpa) - Zwei Tage nach dem Pokalsieg hat der VfB Friedrichshafen in der Volleyball-Champions-League gegen den russischen Spitzenclub Zenit Kasan 0:3 (18:25, 38:40, 17:25) verloren.

Vor 2850 Zuschauern in der St.Petersburg-Halle in Kasan war es für den deutschen Rekordmeister die dritte Niederlage im vierten Gruppenspiel. Vor allem im zweiten Satz wehrte sich der VfB aber lange. «Das war schade, dass wir den zweiten Satz nicht gewinnen», sagte Trainer Vital Heynen. «Wir haben besser angenommen und auch angegriffen als im Hinspiel. Das war definitiv eine Leistungssteigerung.» Das Hinspiel hatte der VfB 1:3 verloren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer