Sieg
Dimitrij Ovtcharov setzte sich in 3:0-Sätzen gegen den Chinesen Wang Xi durch. Foto: Christophe Karaba

Dimitrij Ovtcharov setzte sich in 3:0-Sätzen gegen den Chinesen Wang Xi durch. Foto: Christophe Karaba

dpa

Dimitrij Ovtcharov setzte sich in 3:0-Sätzen gegen den Chinesen Wang Xi durch. Foto: Christophe Karaba

Bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa) - Der deutsche Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov hat den Auftakt des Tischtennis-Super-Cups gewonnen. Der Weltranglisten-Siebte vom russischen Champions-League-Sieger Orenburg siegte bei der ersten Station der einwöchigen Turnierserie in sieben deutschen Städten.

Im rheinland-pfälzischen Bad Neuenahr-Ahrweiler setzte sich Ovtcharov im Endspiel klar in 3:0-Sätzen gegen den Chinesen Wang Xi durch, der Spitzenspieler beim Bundesligisten Fulda ist. Einen schlechten Tag erwischte Rekord-Europameister Timo Boll. Der Düsseldorfer verlor seine Gruppenspiele gegen Wang und Schwedens Altmeister Jörgen Persson. Das Finale des Super Cups findet an diesem Sonntag im bayerischen Coburg statt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer