Dimitri Peters hat seinen sechsten deutschen Meistertitel gefeiert. Foto: Jörg Carstensen
Dimitri Peters hat seinen sechsten deutschen Meistertitel gefeiert. Foto: Jörg Carstensen

Dimitri Peters hat seinen sechsten deutschen Meistertitel gefeiert. Foto: Jörg Carstensen

dpa

Dimitri Peters hat seinen sechsten deutschen Meistertitel gefeiert. Foto: Jörg Carstensen

Duisburg (dpa) - Judoka Dimitri Peters hat seinen sechsten deutschen Meistertitel gefeiert. Der Bronzemedaillen-Gewinner der Olympischen Spiele 2012 besiegte in Duisburg im Finale der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm Vize-Weltmeister Karl-Richard Frey.

Eine Final-Niederlage gab es für Olympia-Teilnehmerin Jasmin Külbs in der Klasse über 78 Kilogramm gegen Carolin Weiß. André Breitbarth, auch Olympia-Starter in Rio, gewann in der Klasse über 100 Kilogramm seinen dritten Titel.

In den anderen Klassen setzten sich überwiegend Nachwuchs-Judokas durch. Bei den Meisterschaften kämpfen mehr als 400 Judokas um die Titel, darunter auch acht Teilnehmer der Olympischen Spiele in Rio 2016. Am Sonntag stehen in sechs Gewichtsklassen die Entscheidungen an. In Duisburg wurde erstmals nach den vom Judo-Weltverband beschlossenen neuen Regeln gekämpft.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer