Das Fahrerteam von BMW ist komplett. Foto: Uwe Anspach
Das Fahrerteam von BMW ist komplett. Foto: Uwe Anspach

Das Fahrerteam von BMW ist komplett. Foto: Uwe Anspach

dpa

Das Fahrerteam von BMW ist komplett. Foto: Uwe Anspach

München (dpa) - Herausforderer BMW hat sein Fahrerteam für die Rückkehr ins Deutsche Tourenwagen Masters komplettiert. Der 30 Jahre alte Dirk Werner wird das sechste und letzte Auto des bayrischen Automobilbauers bekommen. Das teilte BMW mit.

Damit schickt der neue Rivale der DTM-Platzhirsche Audi und Mercedes zwei deutsche Fahrer an den Start: Angeführt wird das Sextett von Titelverteidiger Martin Tomczyk aus Rosenheim.

Zudem treten der Brite Andy Priaulx, der Brasilianer Augusto Farfus, Bruno Spengler aus Kanada und der US-Amerikaner Joey Hand im neuen M3 DTM an. «Auch für die Fans bietet unsere Mannschaft große Abwechslung», sagte BMW-Motorsportchef Jens Marquardt in einer Pressemitteilung. Die genaue Verteilung der sechs Piloten auf die drei Teams werde in den kommenden Wochen geklärt, kündigte er an.

Werner überzeugte die Verantwortlichen bei den Testfahrten. Der gebürtige Hannoveraner startete 2010 erstmals als BMW-Werksfahrer. 2007 und 2009 hatte er in der GT-Klasse der amerikanischen Grand-AM jeweils gewonnen. «Jetzt gemeinsam mit BMW den Schritt in die DTM zu machen, ist fantastisch», sagte Werner, dessen Erfolge 1997 mit dem Sieg in der Formel Junior der ADAC Rennfahrerschule begannen. Die DTM stelle für jeden Piloten eine große Herausforderung dar, die Leistungsdichte sei immens hoch, meinte er: «Genau dieser Art von Wettbewerb stelle ich mich gerne.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer