Stephane Peterhansel hat sich auf der 4. Etappe die Führung zurückgeholt. Foto: Cezaro de Luca
Stephane Peterhansel hat sich auf der 4. Etappe die Führung zurückgeholt. Foto: Cezaro de Luca

Stephane Peterhansel hat sich auf der 4. Etappe die Führung zurückgeholt. Foto: Cezaro de Luca

dpa

Stephane Peterhansel hat sich auf der 4. Etappe die Führung zurückgeholt. Foto: Cezaro de Luca

Chilecito/Argentinien (dpa) - Mit einem Sieg auf der vierten Etappe hat Stéphane Peterhansel seine Führung bei der 33. Rallye Dakar zurückerobert. Der Franzose war auf den 326 Kilometern zwischen San Juan und Chilecito in Argentinien mit seinem Mini des hessischen X-raid-Teams der Schnellste.

Peterhansel, der das Offroad-Rennen bereits sechsmal auf dem Motorrad und dreimal mit dem Auto gewinnen konnte, verwies den Argentinier Orlando Terranova im Toyota mit 5:19 Minuten Vorsprung auf Rang zwei. Der bisher führende Pole Krzysztof Holowczyc lag bei der Wertungsprüfung mit seinem Mini im Ziel bereits 10:51 Minuten zurück.

In der Gesamtwertung liegt Peterhansel nun 5:41 Minuten vor Giniel de Villiers aus Südafrika und dessen deutschem Beifahrer Dirk von Zitzewitz, die die Rallye 2009 im Race-Touareg von VW für sich entschieden hatten. In der Tageswertung kam das Duo 6:42 Minuten hinter Peterhansel auf Platz drei ein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer