Neuling
Max Neukirchner wird in der Moto2 sein WM-Debüt geben.

Max Neukirchner wird in der Moto2 sein WM-Debüt geben.

dpa

Max Neukirchner wird in der Moto2 sein WM-Debüt geben.

Leipzig (dpa) - Sechs deutsche Piloten starten in dieser Saison in der Motorrad-Weltmeisterschaft, die am 20. März in Katar beginnt. Das gab der Weltverband FIM bekannt. In der Moto2 wird Max Neukirchner aus Stollberg sein WM-Debüt geben und eine sächsische MZ pilotieren.

Ebenfalls neu ist Daniel Kartheininger (Boos), der in der 125-Kubikzentimeter-Klasse auf einer KTM an den Start gehen wird. Die anderen vier Piloten sind gestandene WM-Fahrer. Stefan Bradl geht erneut in der Moto2 mit Siegambitionen in die Rennen. In der letzten 125-ccm-Saison versucht Sandro Cortese (Berkheim) auf Honda nach der WM-Krone zu greifen. Jonas Folger (Schwindegg) fährt künftig im bisherigen Cortese-Team eine Derbi, Marcel Schrötter (Pflugdorf) wechselte von Honda auf einer indischen Maschine der Mahindra-Gruppe.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer