Sandro Cortese
Sandro Cortese startet am Sonntag von Platz zwei aus ins Rennen. Foto: Nicolas Aguilera

Sandro Cortese startet am Sonntag von Platz zwei aus ins Rennen. Foto: Nicolas Aguilera

dpa

Sandro Cortese startet am Sonntag von Platz zwei aus ins Rennen. Foto: Nicolas Aguilera

Jerez (dpa) - Sandro Cortese steht beim ersten Europa-Rennen der Motorrad-Weltmeisterschaft am Sonntag in Jerez de la Frontera auf Startplatz zwei.

Der Berkheimer musste im Qualifikationstraining in der Moto2-Klasse lediglich dem Finnen Mika Kallio den Vortritt lassen und stellte damit sein bisher bestes Ergebnis in dieser Klasse ein. Jonas Folger als Siebter und Marcel Schrötter als Neunter vervollständigten das starke Auftreten der Deutschen in der mittleren Kategorie.

In der Königsklasse MotoGP schaffte Stefan Bradl Platz sieben. Der Honda-Pilot aus Zahling hatte bei seiner schnellsten Runde 1,123 Sekunden Rückstand auf Marc Marquez aus Spanien, der nach seinen Siegen in den ersten drei Rennen erneut die Pole Position errang. Der Honda-Pilot setzte sich vor seinen spanischen Landsleuten Jorge Lorenzo auf Yamaha und Daniel Pedrosa auf Honda durch.

Geburtstagskind Philipp Öttl verpasste in der Moto3-Klasse einen Startplatz unter den besten Zehn. Er wurde an seinem 18. Ehrentag 14., während Luca Grünwald mit seiner neuen Kalex noch Anpassungsprobleme hatte und nicht über Rang 33 hinaus kam.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer