Testfahrt
Stefan Bradl fährt in Sepang Testrunden. Foto: Ahmad Yusni

Stefan Bradl fährt in Sepang Testrunden. Foto: Ahmad Yusni

dpa

Stefan Bradl fährt in Sepang Testrunden. Foto: Ahmad Yusni

Sepang (dpa) - Stefan Bradl hat die ersten Testfahrten der MotoGP-Klasse für die neue Saison auf Platz fünf beendet.

Der Zahlinger war auf seiner Honda 0,632 Sekunden langsamer als sein Markenkollege Dani Pedrosa aus Spanien. Der fuhr in 2:01,157 Minuten die schnellste Runde, gefolgt von Weltmeister Jorge Lorenz (Spanien/Yamaha) und dem MotoGP-Neuling Marc Marquez (Spanien/Honda). Der zu Yamaha zurückgewechselte neunmalige Weltmeister Valentino Rossi (Italien) wurde als Vierter gewertet.

Bradl, der in seine zweite Saison in der MotoGP geht und in seinem LCR-Honda-Team bis 2014 Werksmaterial erhält, nutzte die ersten Trainingsfahrten, um sich an die neue Technik zu gewöhnen. Im Winter hatte er mit einem persönlichen Fitness-Trainer viel an seiner Kraft und Kondition gearbeitet und fühlt sich nach eigener Aussage so gut wie nie auf ein Rennjahr vorbereitet. Die neue Saison startet am 7. April mit dem Großen Preis von Katar auf dem Losail-Circuit in der Nähe von Doha.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer