BMW-Motorsportchef
Jens Marquardt teilte die Teams ein. Foto: Uwe Anspach

Jens Marquardt teilte die Teams ein. Foto: Uwe Anspach

dpa

Jens Marquardt teilte die Teams ein. Foto: Uwe Anspach

München (dpa) - Zwei ehemalige Champions und zwei Neulinge gehören zum achtköpfigen BMW-Aufgebot für die neue Saison des Deutschen Tourenwagen Masters. 111 Tage vor dem ersten DTM-Lauf am 4. Mai auf dem Hockenheimring hat BMW seine Fahrer-Duos mitgeteilt.

Martin Tomczyk (Rosenheim), der 2011 den Titel holte, und 2012-Champion Bruno Spengler (Kanada) fahren künftig gemeinsam für das BMW Team Schnitzer. «Ich bin überzeugt, dass wir mit dieser Aufteilung die optimale Lösung für BMW Motorsport und unser DTM-Projekt gefunden haben», sagte BMW-Motorsport-Direktor Jens Marquardt. Die Bayern setzen den neuen BMW M4 DTM ein.

Keine Veränderungen gibt es beim Team RBM, das in der vergangenen Saison den zweiten Platz in der Teamwertung belegt und zum Gewinn des Herstellertitels für BMW beigetragen hat. Vizemeister Augusto Farfus (Brasilien) und Joey Hand (USA) bilden erneut die Fahrer-Paarung.

Der ehemalige Formel-1-Pilot Timo Glock (Wersau) erhält beim Team MTEK im Portugiesen António Félix da Costa einen DTM-Neuling als Teamkollegen. Marco Wittmann (Markt Erlbach), im Vorjahr bester Rookie, wechselt zum Team RMG. Dort ist der Belgier Maxime Martin der zweite DTM-Einsteiger. «Ich denke, unser Aufgebot kann sich auch 2014 wieder absolut sehen lassen», sagte Marquardt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer