Antonio Felix da Costa gelang in Zandvoort der erste Sieg seiner DTM-Karriere. Foto: Jürgen Tap
Antonio Felix da Costa gelang in Zandvoort der erste Sieg seiner DTM-Karriere. Foto: Jürgen Tap

Antonio Felix da Costa gelang in Zandvoort der erste Sieg seiner DTM-Karriere. Foto: Jürgen Tap

dpa

Antonio Felix da Costa gelang in Zandvoort der erste Sieg seiner DTM-Karriere. Foto: Jürgen Tap

Zandvoort (dpa) - Einen Tag nach dem historischen Siebenfacherfolg in der DTM hat BMW mit einem Fünferpack nachgelegt. Antonio Felix da Costa gelang in Zandvoort der erste Sieg seiner Karriere im Deutschen Tourenwagen Masters.

Zweiter in den Niederlanden wurde Augusto Farfus vor Bruno Spengler und Ex-Formel-1-Fahrer Timo Glock. Bester Fahrer ohne BMW-Motor im Auto war Pascal Wehrlein auf Rang sechs. Am Samstag hatte Titelverteidiger Marco Wittmann vor Felix da Costa und Maxime Martin gewonnen. Sieben Wagen eines Herstellers auf den vordersten Plätzen gab es in der DTM zuvor noch nie. Audi-Fahrer Jamie Green bleibt trotz zweier Nullrunden der Gesamtführende.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer