Fernando Alonso lässt den Grand Prix von Monaco aus, um stattdessen am legendären Indy500 für das Team McLaren-Honda-Andretti teilzunehmen. Foto: Sebastiao Moreira
Fernando Alonso lässt den Grand Prix von Monaco aus, um stattdessen am legendären Indy500 für das Team McLaren-Honda-Andretti teilzunehmen. Foto: Sebastiao Moreira

Fernando Alonso lässt den Grand Prix von Monaco aus, um stattdessen am legendären Indy500 für das Team McLaren-Honda-Andretti teilzunehmen. Foto: Sebastiao Moreira

dpa

Fernando Alonso lässt den Grand Prix von Monaco aus, um stattdessen am legendären Indy500 für das Team McLaren-Honda-Andretti teilzunehmen. Foto: Sebastiao Moreira

Woking (dpa) - Formel-1-Pilot Fernando Alonso wird seinen Dienstwagen für das Indy500 erstmals am 3. Mai auf dem Indianapolis Motor Speedway testen. Dabei handelt es sich um den Mittwoch nach dem Russland-Rennen.

Der Spanier lässt den traditionsreichen Grand Prix von Monaco am 28. Mai aus, um zeitgleich an dem legendären Indy500 für das Team McLaren-Honda-Andretti teilzunehmen. Der 35-Jährige besucht bereits an diesem Wochenende in Alabama das Andretti-Team. Direkt nach seinem Heim-Grand-Prix am 14. Mai in Spanien fliegt der zweimalige Formel-1-Champion in die USA, um am darauffolgenden Montag das erste Freie Training in Indianapolis zu bestreiten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer