Gregor Traber
Gregor Traber hat beim World-Challenge-Meeting im niederländischen Hengelo den Hürdensprint gewonnen. Foto: Daniel Karmann

Gregor Traber hat beim World-Challenge-Meeting im niederländischen Hengelo den Hürdensprint gewonnen. Foto: Daniel Karmann

dpa

Gregor Traber hat beim World-Challenge-Meeting im niederländischen Hengelo den Hürdensprint gewonnen. Foto: Daniel Karmann

Hengelo (dpa) - Leichtathlet Gregor Traber vom VfB Stuttgart hat beim World-Challenge-Meeting im niederländischen Hengelo den Hürdensprint gewonnen. In 13,46 Sekunden unterbot er auch die Qualifikationsnorm für die Olympischen Spiele im August in Rio de Janeiro.

«Es ist nicht selbstverständlich, ein World Challenge-Meeting zu gewinnen», sagte Traber.

Bei den Frauen erfüllte die WM-Zweite Cindy Roleder ebenfalls die Olympia-Norm. In 12,98 Sekunden wurde die Leipzigerin über 100 Meter Hürden Zweite hinter Phylicia George aus Kanada (12,88).

Höhepunkt der traditionsreichen Veranstaltung war der Auftritt von Weltmeisterin Dafne Schippers über 200 Meter. Die Niederländerin gewann ihr Rennen vor heimischem Publikum nicht nur mühelos, sondern stellte in 22,02 Sekunden auch eine Weltjahresbestleistung auf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer